"Dieses Video hat mich vor Jahren dazu veranlasst Umzudenken!
Dies war mein Schritt weg von Kunststoff Mineralwasser Flaschen zu Leitungswasser"

Plastic Planet

Quelle: YouTube, Plastic Planet

 

Plastik ist billig und praktisch. Wir sind Kinder des Plastikzeitalters. Kunststoffe können bis zu 500 Jahre in Böden und Gewässern überdauern und mit ihren unbekannten Zusatzstoffen unser Hormonsystem schädigen. Wussten Sie, dass Sie Plastik im Blut haben? Regisseur Werner Boote zeigt in seinem investigativen Dokumentarfilm, dass Plastik zu einer globalen Bedrohung geworden ist. Er stellt Fragen, die uns alle angehen: Warum ändern wir unser Konsumverhalten nicht? Warum reagiert die Industrie nicht auf die Gefahren? Wer ist verantwortlich für die Müllberge in Wüsten und Meeren? Wer gewinnt dabei? Und wer verliert? Auf der Suche nach Antworten macht sich Boote nach 10jähriger, intensiver Recherche auf eine Reise durch die ganze Welt - von Kalifornien, Heimat der Silikonimplantate auf die Mülldeponien von Indien bis zu Japans verschmutzten Stränden. Er besucht Forscher in den USA und Österreich und Angehörige an Krebs erkrankter Arbeiter aus Plastikfabriken in Italien, und rückt so eine erhebliche, globale Problematik ins Bewußtsein, die nicht nur die Industrie allzu gern verdrängt. (Originaltitel - Plastic Planet) © 2009 Farbfilm Verleih.

Anbieter: EuroVideo Bildprogramm GmbH

Altersfreigabe: FSK0 / Veröffentlicht: 2010 / Länge: 1:35:05 / Audio: Deutsch / Darsteller/Regisseur/Autor: Werner Boote

 

Ein schöner Film von Robert Franz:

Der dritte Film in der Staffel nach "Cirizen Animal" über Tiere , "Root Population" Pflanzen, heisst "Little Big Family" und weiht uns in die Welt der Mikroorganismen ein. Bakterien Viren und Co. 

Robert Franz - Der Film zu Corona
Little Big Family

Quelle: YouTube, Kanal "Robert Franz"

Eine schöne Doku von Arte:

Die Menschheit ist nur ein verschwindend geringer Teil des Universums und bei weitem nicht so einzigartig wie wir denken. Von den unendlichen Weiten des Universums bis zu mikroskopisch kleinen Einheiten, von den Ökosystemen der Erde zum menschlichen Körper, macht jede Episode dieser Animationsserie Dinge begreiflich, die unsere Vorstellungskraft sprengen. Denn der Mensch ist nicht der Nabel der Welt. 

Eine überschätzte Spezies, Doku ARTE

Quelle: YouTube, Kanal "ARTEde"

S E A S P I R A C Y

Quelle: Netflix (https://www.netflix.com/de/title/81014008)

 

Ein vom Meer begeisterter Filmemacher entdeckt bei seinen Nachforschungen über die Auswirkungen der Menschen auf die Meeresbewohner eine Verschwörung globalen Ausmaßes.

 

Bottled Life

Quelle: W-Film (https://bottledlife.wfilm.de/bottled-life/film-dvd-bluray-vod/)

„Bottled Life – Das Geschäft mit dem Wasser“
Aufrüttelnder Dokumentarfilm über den Kampf um die wichtigste aller Ressourcen

Wem gehört das Wasser? Hierzulande müssen wir nur den Hahn aufdrehen und verfügen jederzeit über bestes Trinkwasser. Warum zahlen wir dennoch viel Geld für Flaschenwasser? „Bottled Life“ deckt auf, wie Konzerne den Menschen Wasser als teures Lifestyleprodukt verkaufen, indem sie sich weltweit den Zugriff auf wertvolle Quellen sichern. Journalist Res Gehriger verfolgt die Spur von Nestlé und lässt uns tief blicken in die Strategien eines der mächtigsten Akteure im Milliardengeschäft mit dem Flaschenwasser.

Forschung, Fake und faule Tricks

Wie Wissenschaft zur Wissensbehinderung eingesetzt wird - Man erkennt Methoden, die aktuell in der Coronazeit eingesetzt werden. "Interdisziplinäre Forscher haben sich mit der bewussten Produktion von Nichtwissen befasst und legen die dahinterliegenden Mechanismen offen. Am Beispiel spektakulärer Gesellschaftsskandale entlarven Agnotologen die Methoden der Wissensbehinderung: Es werden "Nebelkerzen" geworfen, Datenreihen frisiert und Versuchsprotokolle gefälscht. Dabei zeigt sich jedoch auch, wie unbewusste Denk- und Verhaltensmuster die Menschen veranlassen, die Unwissenheit zuweilen dem Erkenntnisgewinn vorzuziehen. Die Dokumentation klärt wissenschaftlich und unparteiisch über ein Räderwerk auf, an dem alle mitdrehen." (Zitat aus dem Arte-Text)

Quelle: YouTube, Kanal "ARTEde"